Sicher und zügig mit dem Rad

Immer wieder wird der Vorteil des Autos bei der Fahrtzeit überschätzt. Bei Distanzen bis zu 5 km kann die Fahrt mit dem Rad oder bis 10 km mit dem Elektrorad schneller sein als die Fahrt mit dem Auto. Kein Verkehrsmittel ist zudem emissionsärmer, wirtschaftlicher und parkraumschonender.

Um auch sicherer mit dem Rad in Ettlingen unterwegs zu sein, benötigen Radfahrer ein Mehr an gut gekennzeichneten und breiten Fahrführungen. So besteht insbesondere bei der NordSüd-Andienung bzw. bei der West-Ost-Querung der Altstadt weiterhin Nachholbedarf an Radfahrstreifen.

Bei der anstehenden Umgestaltung der Schillerstraße und der Rastatter Straße können durchgängige und beidseitige Schutzstreifen nur ein erster Schritt sein. Im Endausbau sind aus Gründen der Sicherheit Radfahrstreifen vorzusehen.

Wie gut gelungene Beispiele in anderen Städten zeigen, sollten auch in Ettlingen Fahrradstraßen dort ausgewiesen werden, wo sie ein klares Signal für ein besseres Miteinander von Fahrrad- und Autoverkehr sein können.

Sorgen wir für eine Verbesserung der Sicherheit für Radfahrer in Ettlingen.

Für die CDU-Fraktion:
Helmut Obermann
Kandidat für den nächsten Gemeinderat

KW 07/2019

Sicher und zügig mit dem Rad
Tagged on:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere