Mit Jahresbeginn wurde in unserem Landkreis die Biotonne eingeführt. Nach kontroversen Diskussionen wurde aus unserer Sicht eine gute Lösung gefunden, um den gesetzlichen Vorgaben gerecht zu werden: Die Bürger haben die Wahl zwischen der Biotonne, welche regelmäßig geleert wird, und dem „Bringsystem“, bei dem der vom Landkreis bereitgestellte Behälter bei unseren Grünsammelplätzen selbst geleert werden kann. Über 50% der Bürger haben sich bereits für das Bringsystem entschieden und zu Jahresbeginn schon fleißig getrennt. So können wir die Müllmenge hoffentlich nachhaltig reduzieren, beziehungsweise besser verwerten. Leider kam es in der ersten Woche zu Kapazitätsproblemen bei den Sammelstellen und einige fleißige Mülltrenner wurden mit ihrem vollen Eimer wieder nach Hause geschickt. Wir bitten um Verständnis, dass zu Beginn nicht alles perfekt läuft und appellieren an alle, weiterhin das neue System zu nutzen. Wir werden uns im Gemeinderat und den Ortschaftsräten dafür einsetzen, die Kapazitäten bei den Sammelstellen schnellstmöglich zu erhöhen, um die angelieferten Biomüllmengen auch aufnehmen zu können.

Elke Werner, Stadträtin und Ortsvorsteherin von Spessart
Andreas Kraft, Ortschaftsrat in Spessart

Biotonne – holpriger Start
Datenschutz
Wir, CDU Stadtverband Ettlingen (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, CDU Stadtverband Ettlingen (Vereinssitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.