Axel E. Fischer zu Besuch bei der Frauen Union

Zum ersten Thema: „Neufassung des Mutterschutzgesetzes“ informierte Axel Fischer über den Bearbeitungsstand der Gesetzesvorlage im Bundestag. Die Abgeordneten, so Fischer, müssen  zwischen Schutz der Mutter sowie des ungeborenen Kindes und der Sicherung des Arbeitsplatzes über die richtige Balance beraten, um mögliche Einstellungshindernisse zu vermeiden. Derzeit können noch Anregungen aus der Bevölkerung an die Abgeordneten herangetragen werden.

Zum Thema „Altersarmut“ war die Aussage des Abgeordneten, dass beim Blick auf die effektiven Zahlen derjenigen Menschen, welche neben der Rente noch auf soziale Leistungen angewiesen sind – derzeit  3 % der Bevölkerung – es wesentlich mehr  aktuelle Probleme zu lösen gilt.

Der allgemeine Teil des Abends brachte die vielfältigsten Fragen an den Bundestagsabgeordneten. Ob Angela Merkel wieder als Kanzlerin kandidiert,  wie Fischer seinen Wahlkampf im nächsten Jahr plant bis hin natürlich zum Thema „Flüchtlinge“.  Zum letzteren konnte Axel Fischer die Anwesenden sehr detailliert darüber informieren, welche Gründe  zu dem großen Flüchtlingsansturm  vor einem Jahr geführt haben, welche Maßnahmen zur Eindämmung getroffen sind und wie sie wirken. In diesem Zusammenhang wies Fischer auf die Rolle Griechenlands hin, was als einziges EU-Land seinen Verpflichtungen in dieser Frage nicht in vollem Umfang nachkommt, sprich die mit der Türkei vereinbarte Rückführung der jetzt ankommenden Flüchtlinge wird seitens Griechenland  nicht erfüllt.

Axel Fischer, MdB zu Besuch bei der FU

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere