CDU-Fraktion, 11. KW 2008

 

Mehr Zuwendung für Ettlingen-West

 

Die zum Bürgergespräch des CDU-Ortsverbandes der Kernstadt eingeladenen Bürger und Vereinsvorstände machten deutlich, der Stadtteil bräuchte so etwas wie eine "Patenschaft". Diese Rolle gerne zu übernehmen versprach Fraktionsvorsitzender Lutz Foss für die CDU-Fraktion im Gemeinderat. Gegen die geplante weitere bauliche Verdichtung in Ettlingen-West – ausgerechnet auf dem Spielplatz am Josef-Stöhrer-Weg – werde die Fraktion sich einsetzen.

Dem längst bekannten Problem der Auto- und Rollerrennen sowie
rücksichtslosem Lkw-Verkehr in Spielstraßen, die vor allem Kinder
gefährden, sollte endlich durch effektive Maßnahmen der Stadt begegnet
werden, baten eindringlich zahlreiche Bürger und Vereinsvorstände. Viel
Hoffnung setzen sie in die Wiedereröffnung des "Fürstenberg"-Saales, in
dem sich Vereine und Gruppen treffen können, sowie in das Bürgerbüro,
das auch Anlaufstelle für Bürgeranliegen werden soll. Eine schnelle
Umsetzung ist gefragt, zumal die Räumlichkeiten schon lange leer
stehen. Die CDU hat sich initiativ für diese Anliegen eingesetzt,
ebenso auch für die Sanierung der Hohewiesenstraße/ Ecke Lärchenweg bis
zur Mörscher Straße incl. Erneuerung des dortigen Kanalsystems im
nächsten Jahr.

Auf der Wunschliste der Bürger in Ettlingen-West steht außerdem eine
bessere Vernetzung der kulturellen, schulischen, kirchlichen sowie
Senioren-Aktivitäten mit und in Ettlingen-West. Ettlinger Vereine –
auch der Ortsteile – sollen mit Vereinen und Gruppen in Ettlingen-West
kooperieren. Der Vorstand des Bürgervereins IG West wird erneut eine
Fragebogenaktion zu diesen Themen in Ettlingen-West starten.

Die CDU dankt allen engagierten Bürgerinnen, Bürgern und
Vereinsvorständen für die Zusammenarbeit für ein liebenswertes und
attraktives Ettlingen-West!

Inge Grether
CDU Vorsitzende Ortsverband Ettlingen-Kernstadt

Mehr Zuwendung für Ettlingen-West