n einer gemeinsamen Aktion haben wir Orts-vorsteherinnen und Ortsvorsteher unseren Gremien eine „Nullrunde“ für das Haushaltsjahr 2021 vorgeschlagen. Alle Ortschaftsräte haben diese Idee parteiübergreifend unterstützt, wohl wissend, dass es in jedem Dorf wichtige Projekte gibt, die nicht in Vergessenheit geraten dürfen. Dafür machen wir uns selbstredend weiterhin stark. Unabhängig von unserem Sparwillen erwarten wir deshalb von der Verwaltung, dass Projekte, die bereits beschlossen und denen der Gemeinderat zugestimmt hat, weiterverfolgt und realisiert werden. Aufgrund der unabsehbaren Auswirkungen der Corona-Krise auf kommende Haushaltsjahre haben wir uns zu dieser Vorgehensweise entschlossen und schicken damit auch ein wichtiges Zeichen an alle Kolleginnen und Kollegen des Gemeinderates, hoffen auf Nachahmung und sehen uns gemeinsam in der Pflicht, für die gesamte Stadt Haushaltsdisziplin walten zu lassen.

Elke Werner, Beatrix März, Heiko Becker, Wolfgang Matzka, Steffen Neumeister, Wolfgang Noller

KW 43/2020

Mit gutem Beispiel voran!