Neujahrsempfang des CDU-Ortsverbands Schluttenbach im Dorfgemeinschaftshaus

Zahlreiche Gäste aus Bürgerschaft, Politik und Gesellschaft konnte Martina Mauth,  Kassiererin des Ortsverbandes der CDU Schluttenbach, anlässlich des traditionellen Neujahrsempfangs im Saal des Gemeinschaftshauses begrüßen, darunter auch die früheren Ettlinger Oberbürgermeister Dr. Erwin Vetter und Josef Offele, sowie den Festredner und Vorsitzenden der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament und CDU-Präsidiumsmitglied Daniel Caspary / Weingarten.

Ortsvorsteher und CDU-Gemeinderatsmitglied Heiko Becker verwies in seinem Grußwort auf die gute Entwicklung des Ortsteils, auf dessen Lebensqualität und den Zusammenhalt der Bürger, aber auch auf anstehende Aufgaben und Sanierungsvorhaben, die es im Interesse des Ortsteils weiter zu betreiben gelte. Er dankte für die vielfältigen ehrenamtlichen Tätigkeiten der Bürger, die eine Gemeinschaft prägen und bereichern.

Daniel Caspary stellte in seinem zentralen Vortrag die weitere Entwicklung der Europäischen Union und die Innere und Äußere Sicherheit in den Mittelpunkt. Europa sei ein Erfolgsprojekt, das seinen Bürgern Frieden, Wohlstand und Freiheit in einer nie dagewesenen Zeitspanne geboten habe und weiter biete. Europa müsse aber auch seine Sicherheitsinteressen stärker in die eigene Hand nehmen, bis hin zu gemeinsamen Rüstungsprojekten. Auch die Aufgabe der Bekämpfung des Terrorismus erfordere Kooperation und Datenaustausch. Europa müsse den Terrorismus mit allen Mitteln bekämpfen und seinen Bürgern das Gefühl einer sicheren Heimat vermitteln.

Migration sei das Topthema der letzten drei Jahre. Die CDU wolle eine Europäische Union, die Migration steuert, begrenzt und ordnet und die ihre Außengrenzen schützt. Es gelte, Menschen in Not in christlicher Verantwortung zu helfen und zugleich dafür zu sorgen, dass die illegale Migration gestoppt werde und Wirtschaftsflüchtlinge zurückgeführt würden. Das Türkeiabkommen der Kanzlerin sei darin ein wichtiger Baustein.

Stabile Haushalte und die konsequente Fortführung der Digitalisierung als entschiedene Herausforderung im internationalen Wettbewerb seien weitere nationale wie gemeinsame europäische Aufgaben. Damit die Europäische Union ihre wachsenden Aufgaben bewältigen könne, bedürfe es einer Förderung, vor allem von Forschung und Entwicklung innovativer Technologien transnationalen europäischen Verkehrs-, Energie -und Digitalnetzen.

Christliche Verantwortung und Einstellung, die man gegebenenfalls durchaus auch mit einem sonntäglichen Kirchgang dokumentieren könne, seien Leitlinien und Herausforderung zugleich.

Von der Europäischen Bühne zur lokalen Ebene überleitend, forderte D. Caspary die Bürger auf, sowohl zu der Wahl zum Europäischem Parlament als auch zur Gemeinderatswahl, beide am 26.5 2019, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen und die CDU zu stärken.

Dem Ortsverband der CDU gratulierte er zum 35-Jährigen Gründungsjubiläum in Person von Dr. Cornelia Langguth, Gründungsmitglied des OV. und langjähriges Mitglied der Gemeinderatsfraktion.

Es schloss sich die Ehrung der für Schluttenbach tätigen, vielen ehrenamtlichen Helfer des Pfennigbasars an. Durch ihre Hilfe konnten viele Menschen sehr günstig Gebrauchsartikel erwerben. Ein Teil des Erlöses kommt unmittelbar der Jugendarbeit der Schluttenbacher Vereine zugute. Einen Blumenstrauß und ein kleines Präsent überreichte OV. Heiko Becker als Zeichen des Dankes.

Gute Gespräche am reichhaltigen Buffet rundeten die harmonische Veranstaltung ab. Die CDU Schluttenbach dankt allen Gästen und vor allem den vielen Helfern, die zum Gelingen beigetragen haben.

CDU-Neujahrsempfang 2019 im Schluttenbac …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.