Die Ettlinger Bürgerinnen und Bürger und speziell die Einwohnerinnen und Einwohner von Bruchhausen kennen die Situation: Wer aus Bruchhausen kommend auf die B3 einbiegen will, muss häufig lange Wartezeiten in Kauf nehmen und oft kommt es auch zu gefährlichen Situationen. Die B3 ist insbesondere zu den Stoßzeiten sehr stark befahren und es ist an dieser Kreuzung schwierig, gerade beim Einbiegen in Richtung Rastatt, eine Lücke zu finden.

Die Situation wird dadurch noch weiter verschärft, dass die Kreuzung in einer Kurve der B3 liegt. Dies macht diese Kreuzung sehr unübersichtlich und die Reaktionszeiten werden sehr kurz, insbesondere dann, wenn die Fahrzeuglenker auf der B3 sich nicht ans Tempolimit halten.

Die Kreuzungen im weiteren Verlauf der B3 in Richtung Rastatt sind mit einer einzigen Ausnahme alle durch Ampeln abgesichert. Dies gilt auch für solche Kreuzungen, die völlig übersichtlich sind und nach unserer Beobachtung im Vergleich mit der Kreuzung Landstraße / B3 weit weniger kreuzenden Verkehr aufweisen. Es ist vor diesem Hintergrund völlig unverständlich, warum gerade die Kreuzung B3 / Landstraße noch immer ohne Sicherung durch eine Ampel bleibt.

Die CDU wird nun den Kontakt mit dem Landratsamt suchen und mit den verantwortlichen Stellen klären, wie schnell wir mit der Realisierung einer bedarfsgesteuerten Ampelanlage rechnen können.

Für die CDU Fraktion:

Dr. Wolfgang Falk
Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes

KW 37/2019

Mehr Sicherheit durch Ampel an B3
Tagged on:         

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere